Fachkräftemangel im Handwerk - Die Lösung für ein Problem

Das Handwerk hat goldenen Boden. Es ist ja wirklich so. Und trotzdem tut sich die Branche extrem schwer damit, guten Nachwuchs bzw. insgesamt gute Mitarbeiter zu bekommen.

Seit einigen Jahren arbeiten wir als Headhunter für das Handwerk. Wir haben dabei ganz unterschiedliche Positionen besetzt, u.a. Sanitär- und Heizungsinstallateure, Kälte- und Klimatechniker, Elektriker, Friseursalonleiter und sogar Polsterer für die Innendekoration.

Headhunting ist sicher eine aufwendige Methode und in dieser Branche eher ungewöhnlich. Und dennoch ist es die beste Methode, zuverlässig und zügig zu guten Kandidaten zu kommen.

Es reicht nicht, ein "netter Chef" zu sein.

Dies sind die Kernfragen:

Warum arbeiten Ihre Mitarbeiter gerne bei Ihnen? Warum sollte sich ein Mitarbeiter eines anderen Unternehmens für Sie entscheiden?

 

Damit Vakanzen erfolgreich besetzt werden können, muss jeder Handwerksbetrieb selbst zunächst ein paar Voraussetzungen erfüllen: Das Gehalt muss marktüblich oder besser sein, die Nebenleistungen - z.B. Fahrzeug auch zur privaten Nutzung, Urlaubstage, Bonus - sollten überzeugen, das Betriebsklima sollte möglichst positiv und vertrauensvoll sein. Die Mitarbeiter sollten eigenständig arbeiten können, vielleicht gibt es auch eine verantwortungsvolle Entwicklungsperspektive. Die Aufträge sollten anspruchsvoll sein - das gelingt z.B. in dem auch der Handwerksbetrieb sich anspruchsvolle Ziele setzt z.B. im Service, der Beratung, der Lösungsfindung. Abwechslungsreiche Aufträge und ein respektvoller Umgang sind dann die Gründe, warum Mitarbeiter dem Unternehmen lange die Treue halten.

Sind diese Randbedingungen erfüllt, kommt es darauf an, genau zu verstehen, welche Persönlichkeit gut zur Unternehmenskultur und zu Ihren Kunden passt. Als Headhunter mit starker Verwurzelung in Familienunternehmen sehen und verstehen wir den gesamten Kontext.

Es ist unsere Mission als Headhunter gute Unternehmenskulturen zu stärken und leistungsfähige Mitarbeiter zu finden, die fachlich und persönlich sehr gut in das Team passen und ihr Unternehmen langfristig stärken.

Mit Headhunting kommt man im Handwerk bereits nach 2-4 Wochen zu Kandidaten und bekommt den Kopf frei, sich wieder um seine Kunden zu kümmern.

Mehr zum Thema:
Headhunting im Handwerk

Aus unserem Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Satelliten-Strategie für regionale Hidden Champions

Dr. Johannes TerhalleSatelliten-Strategie für regionale Hidden Champions

Die Satelliten-Strategie ist eine clevere Lösung für Hidden Champions zur Gewinnung und Bindung von anspruchsvollen Mitarbeitern in Zeiten des Wandels. Mehr dazu im Folgenden.

Mehr erfahren

Fachkräftemangel bedroht Ihr Wachstum – Das Problem muss man lösen!

Gerrit A. Nagel

Was seit Jahren im Handwerk bekannt ist, rollt nun auf die Industrie zu. So berichtete die F.A.Z. am 14.03.18 in einem Artikel „Jedes zweite Unternehmen findet keine passenden Bewerber. Wachstum kaum noch möglich. Der DIHK schätzt, dass in Deutschland insgesamt rund 1,6 Millionen Stellen längerfristig nicht besetzt werden können, weil passende Mitarbeiter fehlen.“

Mehr erfahren

Eine gute "Candidate Experience" ist notwendig - aber nicht hinreichend

Gerrit A. NagelEine gute "Candidate Experience" ist notwendig - aber nicht hinreichend

Die Studie "Candidate Experience 2014" berichtet, was Bewerber im Recruitingprozesses erleben. Hier lesen Sie die Ergebnisse auf einen Blick. Da über 80% der Bewerber im Bekanntenkreis von ihren Erlebnissen erzählen, ist es durchaus relevant für das Image eines Unternehmens, dafür ein Bewusstsein zu entwickeln.

Wie man die richtigen Mitarbeiter gewinnt, verrät der Ansatz jedoch nicht! Als Headhunter thematisieren wir in jedem Briefing immer wieder die Erfolgsfaktoren einer Firma, die Unternehmenskultur und den Recruiting Prozess. Die Sicht der Personaler und Fachbereiche im Tagesgeschäft ist leider oft eher technisch geprägt. Aber nur mit konsequentem 360 Grad-Briefing erreichen Sie gute und zügige Besetzungen. Wer erfolgreich "Active Sourcing" betreiben will, dem verraten wir hier einige Tipps.

Mehr erfahren
Die Inhalte werden geladen