#deinjob – die erste Jobmesse auf Twitter

#deinjob – die erste Jobmesse auf Twitter

Die erste Twitter-Jobmesse steht diesen Mittwoch an. Die Unternerhmen stellen sich, jeweils in einer einstündigen Sprechstunde, auf Twitter potenziellen Jobinteressierten. Die Fragen dabei sind: Stellen sich Unternehmen mit Social Media Profilen den Interessierten nicht permanent zur Verfügung? Wie akzeptiert und sinnvoll ist Twitter als Recruitingkanal? Was wird diese Aktion den Beteiligten bringen? Wir werden das Ganze gespannt verfolgen. Hier die Agenda:

22. Januar 2014 (Mittwoch)

09.30 – 10.30 Uhr: Allianz, @AllianzCareers (auf Englisch)

11.00 – 12.00 Uhr: Bayer, @BayerKarriere

14.00 – 15.00 Uhr: Deutsche Bahn, @DBKarriere

15.30 – 16.30 Uhr: Telekom, @TelekomKarriere

17.00 – 18.00 Uhr: Coca-Cola Deutschland, @CocaCola_De

23. Januar 2014 (Donnerstag)

09.30 – 10.30 Uhr: Philips, @Philips_Jobs

11.00 – 12.00 Uhr: Deloitte, @DeloitteJobsDE

14.00 – 15.00 Uhr: comdirect, @comdirect

15.30 – 16.30 Uhr: Intel, @JobsatIntel_EUR (auf Englisch)

 

Wir freuen uns auf den Erkenntnisgewinn. Unsere Resümee und eine kritische Würdigung gibt’s dann anschließend hier im Blog.  

 

Aus unserem Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Impressumspflicht auf Xing: Wen betrifft es?

Impressumspflicht auf Xing: Wen betrifft es?

Das Kreuz mit dem Impressum. Gerade geistern wieder Abmahnungen durchs deutschsprachige Internet. Betroffen sind diesmal die Anwälte selbst, die von einem „Kollegen“ für ein angeblich fehlendes Impressum auf der Karriereplattform Xing zur Rechenschaft gezogen werden. Die Fragen, die sich hierbei stellen sind: Was bedeutet das für den Einzelnen? Waren diese Abmahnungen erst der Anfang? Was bedeutet es wenn ein persönliches Profil auf Xing impressumspflichtig wird für die anderen Profile in Sozialen Medien und Foren?

Mehr erfahren

Darmstädter Abiturienten 2013 – Die wissen, was sie wollen!

Gerrit A. NagelDarmstädter Abiturienten 2013 – Die wissen, was sie wollen!

Glaubt man der Statistik so werden in den nächsten 10 Jahren dem Arbeitsmarkt etwa 6,5 Millionen Personen verlorengehen. Die geburtenreichen Jahrgänge der Baby-Boomer gehen nach und nach in Rente. Die darauffolgenden Jahrgänge können das nicht komplett auffangen. Das vielbemühte Schlagwort Fachkräftemangel schleicht wie der Wolf ums Dorf. Vielerlei Überlegungen werden getroffen, wie man dem entgegenwirken kann. Mancherorts ist er schon angekommen, der Fachkräftemangel. Sei es in den Pflegeberufen oder auch und gerade in strukturschwachen Regionen.  Da liegt die größte Hoffnung natürlich in den nachwachsenden Generationen.

Mehr erfahren

Kritische Rückmeldungen zu web2.0 und Social Media im Recruiting

Dr. Johannes TerhalleKritische Rückmeldungen zu web2.0 und Social Media im Recruiting

Durch web2.0 und Social Media hat sich in Employer Branding und Recruiting in den letzten Jahren immens viel verändert. Als innovatives Headhunting-Unternehmen interessieren wir uns sehr für dieses Thema im Recruiting. Im Folgenden skizzieren wir unsere Erfahrungen in einem eher kritisches Statement.

Mehr erfahren
Die Inhalte werden geladen